Roboter und Gesellschaft – Finalisierung der Technikfolgenabschätzung und Technologietransferanalyse

Die Verbreitung neuer Technologien geht immer mit gesellschaftlichen Veränderungen einher. Im Projekt UrbANT werden potenzielle gesellschaftliche Effekte von Lieferrobotern aus zwei Perspektiven beleuchtet.

Bild: Ausschnitt einer OpenAPI-Definition

API-Entwicklung für Smartphone-App und Paketaufbau

In der aktuellen Projektphase hat sich die neomesh GmbH insbesondere mit der Weiterentwicklung der API sowie der technischen Integration beschäftigt. Die API wurde nach OpenAPI-Standard (Swagger) dokumentiert.

Bild: Ausschnitt einer OpenAPI-Definition

Montage des Faltaufbaus

Der im Rahmen des Projekts UrbANT entwickelte Falthutaufbau ermöglicht es, größere Gegenstände wie z.B. das Gepäck vom Flughafen oder eine Pflanze aus der Gärtnerei bis vor die Haustür zu transportieren.

[Foto: Faltaufbau]

Die Montage des Einkaufsaufbaus beginnt

Mit dem UrbANT-Einkaufsaufbau wird speziell das Einkaufen im urbanen Raum vereinfacht. Mit seiner Hilfe können Nutzer ihre Waren vom Supermarkt bis an die eigene Haustür transportieren oder sich diese vollkommen autonom liefern lassen.

Fotosession - UrbANT Paketstation bei Erprobung gesichtet

Mit der Fertigstellung der Paketstation zeigt sich UrbANT nun in seiner finalen Form. Nach seinem erfolgreichem Rollout und der Präsentation auf der LogiMAT steht der Roboter in den nächsten Monaten für die weitere Erprobung sowie Interaktionsstudien mit Nutzenden bereit.