We ♥ Robots? Gesellschaftliche Akzeptanz autonomer Mikrofahrzeuge im öffentlichen Raum

Autonome Mikrofahrzeuge haben großes Potenzial, zu einer nachhaltigeren, wünschenswerten Lebenswelt beizutragen. Doch unter welchen Bedingungen wird die Gesellschaft Lieferroboter und andere autonome Mikrofahrzeuge im öffentlichen Raum akzeptieren?

Online-Studie zu Gaze-Cues in der Interaktion mit Lieferrobotern

Wie schaffen es Menschen auf dem Bürgersteig nicht ineinander zu laufen? Lässt sich dieses Phänomen auf Lieferroboter auf dem Bürgersteig übertragen? Im Frühjahr 2021 führte der Lehrstuhl für Technik und Individuum der RWTH Aachen eine Online-Studie zur Untersuchung von Gaze-Cues in der Interaktion mit Lieferrobotern durch.

Zentrale UrbANT-Koordination per CLAC-Transportmanagementsystem

Die Aachener neomesh GmbH bringt mit der webbasierten Softwarelösung CLAC Citylogistik eine Kommunikationszentrale bzw. Managementoberfläche ein, über die die UrbANT gesteuert werden.

Erfolgreicher Abschluss der Konstruktionsphase des Einkaufsaufbaus

Die Firma easy2cool GmbH ist im Rahmen des UrbANT-Projekts für den Einkaufsaufbau verantwortlich.

Hierbei handelt es sich um einen autonom fahrenden Roboter, der Einkäufe im urbanen Raum zur Haustür transportieren kann. Aufgrund der direkten Nutzerinteraktion liegt ein spezielles Augenmerk auf der Konzeption einer möglichst passenden Ergonomie, welche durch diverse Untersuchungen und Studien des Projektpartners ika evaluiert wurde.

Faltaufbau

Nach erfolgreicher Konzeptentwicklung ist die DITF dabei, die einzelnen Komponenten der UrbANT-Faltstruktur zu fertigen. Kürzlich wurde das Rolltor im Tapelaying-Verfahren fertiggestellt. Anschließend geschah das Formpressen von tapegelegten steifen thermoplastischen Hochleistungs-Carbonfaser Tapes zusammen mit einer flexiblen thermoplastischen Folie.